Limetten-Mohn-Gugelhupf

Limetten-Mohn-Gugelhupf

Nach den Rührkuchen-Kombinationen Kokos / Nutella und Kokos / Limetten habe ich eine weitere Kombination auprobiert: Limetten und Mohn!

Limetten-Mohn-Gugelhupf

Limetten-Mohn-Gugelhupf

Und ich kann euch sagen: Der Versuch war es wert :)
Denn aus dem Backofen kam ein leckerer Limetten-Mohn-Gugelhupf.
Der Mohn-Teil ist besonders saftig und durch den Limetten-Teil kommt die Frische in den Kuchen.

Limetten-Mohn-Gugelhupf

Limetten-Mohn-Gugelhupf

Orientiert habe ich mich an diesem Thermomix-Rezept, habe den Teig allerdings ohne Thermomix hergestellt ;)
Nur den Mohnback habe ich im Thermomix gemacht. Diesen könnt ihr entweder auch selbst machen oder einfach fertigen verwenden.

Limetten-Mohn-Gugelhupf

Rezept-als-PDF

Limetten-Mohn-Gugelhupf
Zutaten (für eine Gugelhupf-Form mit 22 cm Durchmesser):
250 g Butter (zimmerwarm)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 ml Milch
250 g Mohnback (oder selbst herstellen, Zutaten siehe weiter unten)
2 EL Orangenlikör oder Likör 43
2 Bio-Limetten

Für den Guss:
150 g Puderzucker
2 – 3 EL Limettensaft oder Wasser
ein paar Limettenscheiben und etwas Mohn für die Deko

Mohnback selbst herstellen (optional):
125 g Mohn
70 ml Milch
25 g Butter
40 g Zucker

Zubereitung:
1.) Mohnback selbst herstellen (optional):
Den Mohn in einem Mixer mahlen (Thermomix: 30 Sekunden / Stufe 9).
Den gemahlenen Mohn zusammen mit Milch, Butter und Zucker in einen Kochtopf geben, verrühren und kurz aufkochen lassen (Thermomix: 5 Minuten / 90°C / Stufe 2).
Danach die Mohnmasse umfüllen und ca. 15 Minuten quellen lassen.

2.) Den Backofen vorheizen auf 175°C Umluft.
Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben.

3.) Die Butter in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig schlagen.
Zucker, Vanillezucker und Salz dazugeben und gut verrühren.
Nun die Eier hinzufügen und schaumig schlagen.
Das mit dem Backpulver vermischte Mehl und die Milch dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

4.) Die Hälfte des Teigs in eine andere Schüssel umfüllen.
In die eine Hälfte des Teigs den Mohnback und Orangenlikör / Likör 43 einrühren.
Unter die zweite Hälfte den Saft und Abrieb der Limetten rühren.

5.) Zuerst den Limetten-Teig in die Gugelhupfform geben, oben drauf den Mohn-Teig.
Mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass die Marmorierung ensteht.

6.) Im vorgeheizten Backofen ca. 50 – 55 Minuten backen.
Den Gugelhupf ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, danach vorsichtig stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

7.) Für den Guss Puderzucker und 2 – 3 Esslöffel Limettensaft oder Wasser glatt rühren und auf den Gugelhupf geben.
Nach Belieben mit Limettenscheiben und Mohn dekorieren.

Limetten-Mohn-Gugelhupf

Habt einen schönen Sonntag!

Verzuckerte Grüße,
Belinda

Das könnte dir auch gefallen...

Diesen Beitrag teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

6 comments

    • Belinda says:

      Die Kombination fand ich auch echt lecker! Freut mich, dass du das Rezept ausprobieren möchtest :)
      Liebe Grüße,
      Belinda

    • Belinda says:

      Da habe ich keine Bedenken – der Gugelhupf wird dir bestimmt gelingen :)
      Ich hoffe, dass er dir dann schmeckt!
      Liebe Grüße,
      Belinda

  1. Rosy | Love Decorations says:

    Liebe Belinda,

    das hört sich ja nach einer spannenden Kombi an: Mohn und Limette! Aber genau meins, hihi :) Den Einzeln mag ich die beiden Sachen schon sehr und jetzt zusammen – also wird definitiv abgespeichert und nachgemacht ;)

    Wenn ich mir die Fotos anschaue, dann läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen *-*

    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende und liebste Grüße,
    Rosy ♥

    • Belinda says:

      Liebe Rosy,
      vielen lieben Dank! ❤
      Die Kombination aus Mohn und Limetten habe ich auch zum ersten Mal ausprobiert und es passt richtig gut zusammen!
      Freut mich, dass du das Rezept ausprobieren möchtest :)
      Dir noch einen schönen Sonntag Abend!
      Ganz liebe Grüße, Belinda

Schreibe einen Kommentar