Kokos-Quinoa mit Rhabarber-Kompott

Kokos-Quinoa-mit-Rhabarber-Kompott

Heute gibt es ein Frühlingsrezept, mit dem ihr euch aufwärmen könnt.
Bei dem kalten Wetter, das wir im Moment haben, ist etwas Warmes doch genau das Richtige, oder?! :)

Kokos-Quinoa-mit-Rhabarber-Kompott-15

Der Rhabarber bringt bei dem Rezept den Frühlingsgeschmack mit und die Kokosmilch lässt schon mal den Sommer erahnen.
Natürlich könnt ihr das Ganze auch kalt genießen, aber im Moment würde ich die frisch gekochte, warme Variante bevorzugen :)

Kokos-Quinoa-mit-Rhabarber-Kompott

Egal ob zum Frühstück oder tagsüber als Zwischenmahlzeit – der Kokos-Quinoa mit Rhabarber-Kompott ist immer eine gute Wahl und macht schön satt.

Kokos-Quinoa-mit-Rhabarber-Kompott

Noch dazu ist Quinoa eine der besten pflanzlichen Eiweiß- und Magnesiumquellen, enthält viele Aminosäuren und ist glutenfrei.

Kokos-Quinoa-mit-Rhabarber-Kompott

Kokos-Quinoa mit Rhabarber-Kompott
Zutaten (für 2 – 3 Portionen):
150 g Quinoa
250 ml Kokosmilch
50 ml Wasser
1 Prise Salz
2 EL Zucker
1 TL Vanilleextrakt

300 g Rhabarber
50 ml Wasser
3 EL Zucker
1 EL Speisestärke
1 TL Vanilleextrakt

Nach Belieben Baisers und / oder geröstete Mandelblättchen

Zubereitung:
1.) Quinoa waschen und in einen Kochtopf geben.
Kokosmilch, Wasser und Salz dazugeben und aufkochen lassen.
Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist.
Zwischendurch immer wieder umrühren.
Zum Schluss Zucker und Vanilleextrakt unterrühren.

2.) Während der Quinoa köchelt, kann das Rhabarber-Kompott vorbereitet werden.
Dafür den Rhabarber waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
Rhabarberstücke, Wasser, Zucker und Vanilleextrakt in einen Kochtopf geben, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze weiterköcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist.
Zwischendurch immer wieder umrühren.
Zum Schluss die Speisestärke mit einem Schneebesen unterrühren und nochmal kurz aufkochen lassen.

3.) Den Kokos-Quinoa zusammen mit dem Rhabarber-Kompott servieren, nach Belieben mit Baisers und / oder gerösteten Mandelblättchen garnieren.

Kokos-Quinoa-mit-Rhabarber-Kompott

Übrigens wurden die Gewinner der Geburtstagseinladung-Paradies-Gutscheine ausgelost.
Hier – am Ende des Beitrags – könnt ihr nachschauen, wer gewonnen hat.

Liebe Grüße,
Belinda

Das könnte dir auch gefallen...

7 comments

    • Belinda says:

      Freut mich zu lesen :)
      Ich mag das auch voll gerne! Den Rest des Kompotts habe ich mir vorhin nochmal aufgewärmt und zusammen mit Baisers gegessen ;)
      Liebe Grüße,
      Belinda

    • Belinda says:

      Dankeschön!
      Das wäre nicht schlecht, wenn das möglich wäre ;) Dann würde ich mir auch glatt ein Stück von deinem Schokoladenkuchen nehmen :)
      Liebe Grüße,
      Belinda

  1. Matthias Burk says:

    Vielen Dank für das Rezept !
    Es ist wirklich köstlich und so einfach zuzubereiten, ich habe es heute zum ersten mal ausgetestet und werde es definitiv öfter machen! Danke!

    Ich backe und koche selbst auch sehr gerne und habe auch eine Webseite auf der ich alle Infos zum Thema Einbaubacköfen aufgelistet habe, damit die Suche nach dem individuell perfekten Backofen leichter fällt und so das backen noch mehr Spaß macht!

    Es würde mich freuen wenn du, oder auch andere Besucher deiner Seite mal vorbei schauen würden und ich euch so einen Mehrwert bieten kann!

    http://www.einbaubackofen-test.com

    • Belinda says:

      Vielen Dank! Das freut mich, dass dir das Rezept gefällt :)
      Da werde ich gleich mal auf deiner Webseite vorbeischauen!
      Bei der großen Auswahl an Backöfen die es gibt, ist deine Seite bestimmt eine Hilfe, um den richtigen zu finden!
      Viele Grüße,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar