Zitronen-Quark-Soufflé

Zitronen-Quark-Souffle

Der Sommer zeigt sich im Moment ja nochmal von seiner schönsten Seite!
Und dazu gibt es heute nochmal ein sommerlich erfrischendes Dessert mit Zitronen.
Denn was passt besser zu einem warmen Sommertag, als eine Erfrischung mit etwas zitronigem?!
Gepaart mit Quark, Eischnee und ein paar wenigen weiteren Zutaten habt ihr in windeseile ein leckeres und leichtes Zitronen-Quark-Soufflé gezaubert.

Zitronen-Quark-Souffle

Zitronen-Quark-Souffle

Es kann warm oder kalt gegessen werden, so wie ihr es lieber mögt.

Zitronen-Quark-Souffle

Gebacken und serviert habe ich die Soufflés in kleinen -Gläsern.
Diese fassen ungefähr 100 ml und bei mir wurden es 5 Soufflés.
Die Größe finde ich genau passend – nicht zu groß und nicht zu klein.
Für einen größeren Dessert-Hunger könnt ihr natürlich auch größere Gläser verwenden :)

Zitronen-Quark-Souffle

Und da die liebe Antonella von “Antonellas Backblog” für ihr Blogevent “Sauer, Fruchtig, Frisch” zitronige Rezepte sucht, steuere ich die Zitronen-Quark-Soufflés gerne ihrem tollen Event bei :)

antonellas-blockevent

Zitronen-Quark-Souffle

Rezept-als-PDF

Zitronen-Quark-Soufflé
Zutaten (für 5 kleine Gläser à 100 ml):
2 Eier
3 EL Zucker
1 Prise Salz
150 g Magerquark
1 EL Mehl
1 EL Speisestärke
abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Bio-Zitrone
3 EL Zitronensaft
etwas Butter und Zucker für die Gläser
etwas Puderzucker

Zubereitung:
1.) Den Backofen vorheizen auf 180°C Ober-/Unterhitze.

2.) Die Gläser mit etwas Butter fetten und mit Zucker ausstreuen.

3.) Die Eier trennen.
Das Eiweiß mit dem Zucker und der Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen.

4.) Das Eigelb mit dem Magerquark schaumig schlagen.
Mehl, Speisestärke, abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft dazugeben und gut verrühren.
Nun das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

5.) Die Masse in die Gläser geben und im Backofen ca. 15 – 20 Minuten backen, bis die Soufflés goldbraun sind.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Zitronen-Quark-Souffle

Zitronen-Quark-Souffle

Alles Liebe

Belinda

8 comments

    • Belinda says:

      Oh wie passend, dass du gerade alle Zutaten daheim hattest :)
      Ich hoffe, du hattest einen sehr schönen freien Tag heute!
      Liebe Grüße,
      Belinda

    • Belinda says:

      Hallo Sabrina,
      es einzufrieren habe ich noch nie probiert – aber ich denke, dass es eher schwierig ist, das fertige Soufflé einzufrieren.
      Nach dem Backen ist es nämlich schön luftig, das geht durch das Einfrieren eventuell verloren.
      Ich könnte mir aber vorstellen, dass es funktionieren könnte, die Masse vor dem Backen einzufrieren.
      Falls du es ausprobierst, kannst du gerne berichten, wie es geklappt hat :)
      Liebe Grüße,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar