Post aus meiner Küche – Knuspern unterm Weihnachtsbaum

Letzte Woche wurde in unserer Küche gerührt, gemixt, geknetet, es hat gedampft, gestaubt, geduftet… Ich war nämlich kräftig damit beschäftigt, den Inhalt für das Knusperpäckchen für die Tauschaktion “Post aus meiner Küche” zusammenzustellen.
Diese Aktion wird von drei tollen Bloggerinnen organisiert: Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe, Rike von Lykkelig und Clara von tastesheriff. Und diesmal war zur Unterstützung für den großen organisatorischen Aufwand AEG dabei.
Bei “Post aus meiner Küche” wird ein bestimmtes Thema bekanntgegeben und jeder der Lust hat, kann sich zur Tauschrunde anmelden. Jedem wird ein Tauschpartner zugelost und dann geht’s ab in die Küche, um die Leckereien zu zaubern und zu verschicken und dem anderen damit eine Freude zu bereiten.
Ich habe diese Aktion die letzten paar Male immer verfolgt und als ich erfahren habe, dass die Tauschrunde wieder stattfindet – nachdem sie eine Zeit lang auf Eis gelegt wurde – habe ich mich gleich angemeldet. Diesmal war das Thema “Knuspern unterm Weihnachtsbaum”.

AEG_Post_aus_meiner_Kueche

Foto: Post aus meiner Küche

Für meine liebe Tauschpartnerin Katrin von dem Blog FantaSie und Sie habe ich folgendes in das Knusperpäckchen gepackt:
Bratapfellikör, gebrannte Mandeln, weihnachtliche Trinkschokolade, Schoko-Zimt-Crossies und eine Weihnachtsplätzchen-Mischung.

Post aus meiner Kueche

Und das sind die Rezepte dazu…

Bratapfellikör
Zutaten (für 7 Flaschen à 250 ml):
1 Liter Apfelsaft
300 ml Weißwein
150 g weißer Zucker
150 g brauner Zucker
40 g (5 Pck.) Vanillezucker
3 Zimtstangen
5 Nelken
2 Vanilleschoten
500 g Calvados
70 g Amaretto

Zubereitung:
1.) Apfelsaft, Weißwein, Zucker, Vanillezucker, Zimtstangen, Nelken und Vanilleschoten in einen großen Kochtopf geben. Das Ganze unter Rühren erwärmen und 10 Minuten köcheln lassen.

2.) Die Gewürze mit einem Schaumlöffel rausfischen.
Calvados und Amaretto dazugeben und gut umrühren.

3.) Nun den Bratapfellikör in heiß ausgespülte Flaschen füllen.

Der Bratapfellikör schmeckt pur unglaublich lecker und kann außerdem für ein Weihnachtsaperitif verwendet werden.
Dafür zwei Eiswürfel in einem Weinglas mit Bratapfellikör bedecken und mit gekühltem Sekt aufgießen.
Perfekt für den Weihnachtsabend :)

Bratapfellikoer

Gebrannte Mandeln
Zutaten:
100 ml Wasser
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Zimt
200 g Mandeln (ungeschält)

Zubereitung:
1.) Das Wasser in einer beschichteten Pfanne aufkochen.
Zucker, Vanillezucker, Zimt und Mandeln dazugeben und gut verrühren.

2.) Nun die Hitze etwas reduzieren und alles einkochen lassen, bis das Wasser verdampft ist und der Zucker klumpig wird. Dabei immer wieder umrühren.

3.) Die Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und abkühlen lassen.

Gebrannte Mandeln

Schoko-Zimt-Crossies
Zutaten (für ca. 40 Stück):
200 g Vollmilch-Schokolade
100 g Zartherb-Schokolade
100 g Cornflakes
60 g Mandelstifte
1/2 TL Zimt

Zubereitung:
1.) Die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen.
Den Zimt hinzufügen und verrühren.

2.) Die Cornflakes und Mandelstifte dazugeben und alles gut mischen.

3.) Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und die Schoko-Zimt-Crossies trocknen lassen.

Schoko-Zimt-Crossies

Weihnachtliche Trinkschokolade
Zutaten:
100 g Zartherb-Schokolade
5 EL Kakao
5 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Zimt
1 Messerspitze Kardamom

Zubereitung:
1.) Die Schokolade in einem Mixer pulverisieren.

2.) Ein einer Schüssel die Schokolade und die restlichen Zutaten gut mischen.

3.) Zwei Teelöffel von dem Trinkschokoladenpulver in eine Tasse geben und mit heißer Milch übergießen und genießen.

Kühl und dunkel gelagert ist das Trinkschokoladenpulver 3 bis 4 Monate haltbar.

PostausmeinerKueche

Im Gegenzug habe ich von meiner Tauschpartnerin auch ganz viele tolle Leckereien bekommen. Ich war begeistert, als ich das Päckchen auspackte und den Inhalt sah: Pikante Walnüsse, Chocolate Candy Cane Cookies, Feenküsse, Feigen-Mandel-Pralinen, Knabberkekse und Spekulatius-Schoko-Stollen. Katrin hat mir damit wirklich eine Freude bereitet :)
Ein Foto davon könnt ihr euch bei Instagram anschauen.

So, und nun wünsche ich euch ein wunderschönes, gesegnetes, entspanntes und leckeres Weihnachtsfest mit euren Lieben! Lasst es euch gut gehen und startet gut in das neue Jahr!

Alles Liebe

Belinda

Follow my blog with Bloglovin

3 comments

    • Belinda says:

      Den Bratapfellikör brauchst du nicht ziehen lassen, man kann ihn gleich trinken.
      Viel Spaß beim Ausprobieren wünsche ich dir :)
      Liebe Grüße,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar