Kekse hübsch verzieren {mit der Backbox von “Mein Keksdesign”}

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Enthält Werbung* für “Mein Keksdesign”*

Kennt ihr solche hübsch verzierten Kekse? In verschiedenen Formen und Farben?
Ich habe solche Kekse in letzter Zeit immer wieder bewundert, aber mich selbst nie dran getraut…
Zum einen, weil es sehr aufwändig aussieht und zum anderen, weil das Royal Icing, mit dem die Kekse verziert werden, in den meisten Rezepten aus frischem Eiweiß hergestellt wird. Da bin ich immer etwas skeptisch, wegen Salmonellen und so…

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Dann kam aber die nette Anfrage der lieben Stephanie von “Mein Keksdesign”*, ob ich nicht Lust hätte, ihre Keksdesign-Backbox auszuprobieren.
Nachdem ich mir auf ihrer Homepage angeschaut habe, was das überhaupt ist, war ich sofort begeistert und sagte natürlich zu.

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Zwei Tage später kam die Backbox auch schon bei mir an und ich war sehr gespannt auf den Inhalt!
In der Box befindet sich ein Rezept für Kekse, zwei Spritzflaschen, zwei Lochtüllen, drei Spritzbeutel, Lebensmittelfarbe in rosa, Lebensmittelfarbe in schwarz, ein Kleid-Keksausstecher und ein Herz-Keksausstecher. Und das Beste: Eiweißpulver! (Vorher wusste ich ehrlichgesagt gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt).
So muss für das Royal Icing kein frisches Eiweiß verwendet werden und man braucht keine Bedenken bezüglich Salmonellen haben.
Außerdem ist in der Box ein Log-In-Code für eine Videoanleitung.
In dieser Anleitung erklärt und zeigt Stephanie ganz genau, wie die Kekse Schritt für Schritt hergestellt und verziert werden.
Damit kann also nichts mehr schief gehen! :)

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

So legte ich eines Abends los, backte Kekse, stellte das Royal Icing her und verzierte die Kekse…
Das Ganze benötigt natürlich seine Zeit, bis die Kekse fertig verziert sind:
Zuerst werden mit festerem Royal Icing die Konturen “gemalt”, danach werden die Flächen mit etwas flüssigerem Royal Icing ausgemalt und zum Schluss sind die Verzierungen dran. Der letzte Schritt hat mir davon besonders viel Spaß gemacht :)

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Und ich finde, der zeitliche Aufwand lohnt sich auf jeden Fall! Und es war gar nicht so schwer, wie ich mir vorgestellt hatte.
Wie wäre es zum Beispiel mit Namenskeksen anstelle von Tischkärtchen bei einer Hochzeit, Taufe oder einem Geburtstag?!
Oder passend verzierte Kekse für eine Baby Shower Party?!
Die Kekse werden bestimmt zum Hingucker auf dem Tisch :)
Und auch für eine Candy Bar oder zum Verschenken finde ich die Kekse sehr toll.

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Ich bin wirklich verzaubert vom Kekse designen und der Backbox – und überlege mir schon, für welchen Anlass ich die nächsten Kekse verzieren könnte :)

Kekse-verzieren_Mein-Keksdesign

Habt ihr schon mal Kekse mit Royal Icing verziert? Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Liebe Grüße

Belinda

Das könnte dir auch gefallen...

Diesen Beitrag teilen...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Print this page
Print

4 comments

Schreibe einen Kommentar