Apfel-Zimt-Panna Cotta {und 3 Backpakete von Dr. Oetker zu gewinnen}

apfel-zimt-panna-cotta

Enthält Werbung* für Dr. Oetker*.

Eine Zutat findet ihr bei mir auf dem Blog bisher noch gar nicht: Gelatine.
Irgendwie habe ich Rezepte mit Gelatine bisher immer gemieden, weil ich Bedenken hatte, dass die Masse bei mir dann nicht fest wird… Und ein bisschen zu aufwändig schien mir die Verwendung von Gelatine zudem auch.

apfel-zimt-panna-cotta

Als ich dann vor kurzem eine E-Mail von Dr. Oetker* bekam mit der Frage, ob ich nicht das neue vegetarische Geliermittel ausprobieren möchte, war ich direkt neugierig.
Denn das Geliermittel wird auf Basis von Agar-Agar, Johannisbrotkernmehl und Konjak hergestellt und ist somit nicht nur vegetarisch, sondern verspricht auch leichtes und sicheres Gelingen! Genau das richtige für mich :)

apfel-zimt-panna-cotta

Nach kurzem Überlegen, was ich mit dem Geliermittel zaubern könnte, kam ich auf Panna Cotta.
Denn das italienische Dessert wollte ich schon länger einmal ausprobieren, hatte es aber wegen der Gelatine noch nicht gewagt…
Um dem ganzen einen herbstlichen Touch zu verleihen, habe ich die Panna Cotta mit Apfel-Zimt-Kompott verfeinert.
So wird daraus ein perfektes leckeres Herbstdessert!
Aber auch für die bevorstehende Adventszeit oder für Weihnachten eignet sich der Nachtisch sehr gut.
Denn durch den Zimt im Apfelkompott duftet es schon ein bisschen nach Advent und Weihnachten.

apfel-zimt-panna-cotta

Und wie ihr sehen könnt, wurde die Panna Cotta richtig schön fest :)
Ich bin wirklich begeistert von dem vegetarischen Geliermittel – es hat super und schnell funktioniert!
Man muss das Pulver einfach in Flüssigkeit – in diesem Fall in Sahne – einrühren, kurz aufkochen und dann unter die einzudickende Masse rühren. Es kann also nichts schief gehen.

apfel-zimt-panna-cotta

In Zukunft brauche ich also Rezepte mit Gelatine nicht zur Seite legen, sondern kann sie direkt ausprobieren – denn ich habe ja nun das perfekte Geliermittel :)

apfel-zimt-panna-cotta

GIVE AWAY

Und nun darf ich drei bunte Backpakete von Dr. Oetker an euch verlosen!
Möchtet ihr eines dieser Pakete gewinnen? Dann müsst ihr einfach bis Montag, 14. November 2016 um 23.59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen.
Wenn ihr möchtet, könnt ihr ja von euren Erfahrungen mit Gelatine oder anderen Geliermittel berichten.

Allgemeine Bedingungen für das Gewinnspiel:
Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am Montag, 14.11.2016 um 23.59 Uhr.
Teilnehmen kann jeder aus Deutschland.
Die Gewinner werden mit dem Zufallsgenerator random.org ausgelost, hier auf dem Blog veröffentlicht und per E-Mail informiert.
Solltet ihr unter 18 Jahre alt sein, fragt bitte eure Eltern vor der Teilnahme um Erlaubnis.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook oder Instagram.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

apfel-zimt-panna-cotta

rezept-zum-ausdrucken

Apfel-Zimt-Panna Cotta
Zutaten (für 4 kleine Gläser):
Für die Panna Cotta:

500 ml Sahne
2 TL Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote
2 EL Zucker
2 Beutel vegetarisches Geliermittel von Dr. Oetker (klick)

Für das Apfel-Zimt-Kompott:

3 – 4 Äpfel (z.B. Boskoop)
100 ml Apfelsaft
1 EL Zucker
1/2 TL Zimt
1 TL Vanilleextrakt

Vanille aus der Vanillemühle (z.B. diese von Dr. Oetker)

Zubereitung:
1.) Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
Die Apfelviertel in Stücke schneiden.
Apfelstücke, Apfelsaft, Zucker, Zimt und Vanilleextrakt in einen Kochtopf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten zu Kompott köcheln lassen, zwischendurch immer wieder umrühren.

2.) 300 ml Sahne, Vanilleextrakt (oder Mark der Vanilleschote) und Zucker in einem Kochtopf unter Rühren aufkochen.
Danach 3 EL von dem gekochten Apfel-Kompott unterrühren.

3.) 200 ml Sahne in einen weiteren Topf geben, das vegetarische Geliermittel einrühren und aufkochen.
Diese eingedickte Sahne nun mit einem Schneebesen unter die restliche Apfel-Vanille-Sahne rühren.
Die Gläser zu 2/3 mit der Masse füllen und für 2 – 3 Stunden in den Kühlschrank stellen zum fest werden.

4.) Wenn die Panna Cotta fest ist, das Apfel-Kompott darauf geben und mit Vanille aus der Vanillemühle garnieren.

apfel-zimt-panna-cotta

Liebe Grüße

Belinda

84 comments

  1. Martina Zille says:

    Das klingt so lecker, dass es wohl dieses Jahr mein Weihnachtsdessert wird. Habe mich irgendwie immer vor Gelantine geekelt nachdem ich gesehen habe, wie sie hergestellt wird. Nun gibt es offensichtlich eine prima Alternative ☺

  2. Kati Grimm says:

    Schon oft habe ich mich an Panna Cotta probiert. Natürlich immer mit herkömmlicher Gelantine.
    Leider war es jedes Mal so, dass die Konsistenz eher mäßig war, d.h. irgendwie immer sehr zäh!!!
    Vielleicht ließe sich diese Problem mit natürlicher Gelantine beheben. Würde es gerne ausprobieren :-)

  3. Saskia says:

    Wow! Ich bin begeistert, es klingt super lecker und scheint selbst für mich machbar zu sein Noch dazu endlich eine Gelantine, die ich auf jeden Fall testen werde! Danke dir für den tollen Tipp

  4. Myriam says:

    Ich habe mich schon mehrmals mit Blattgelatine abgemüht, meist eher mit mäßiges Erfolg Seitdem meide ich solche Rezepte auch eher, aber vielleicht wage ich es nochmal, am liebsten natürlich mit einem der hübschen Gewinnpakete :-)

  5. maren says:

    Oh, wie lecker und weihnachtlich das aussieht! Ich gestehe, dass ich Rezepte mit Gelatine in der Regel vermeide…ich nutze dann Agar Agar, das habe ich aber nicht immer daheim und nehme dann halt Rezepte, die es nicht benötigten, weshalb mir aber einiges abgeht, gerade Yoghurttorten etc. ABER jetzt gibt es ja immer mehr vegetarische Alternative, das inspiriert mich dann hoffentlich, es öfter zu versuchen!

    Starte gut in die neue Woche! maren

  6. Greta says:

    Hallo! Vor ein paar Jahren habe ich mich mal an Panna Cotta versucht mit Blattgelantine, weil es mein absolutes Lieblingsdessert ist! Leider endete es damals in einer kleinen Katastrophe, deswegen würde ich mich riesig freuen, wenn ich eines der Pakete gewinnen würde, damit ich deine winterliche Panna Cotta gleich mal ausprobieren kann :)

  7. Anna says:

    Zum Glück kann ich behaupten, dass bei mir bis jetzt die Gelatine immer fest geworden ist und jeder Kuchen und jede Torte gelungen ist. Wäre super, wenn ich es mit der vegetarischen Gelatine auch testen könnte :)

  8. Gabriele Kleinertz says:

    Ich komme sehr gut mit Gelatine zurecht, es gelingt eigentlich immer. Aber es hat mich in ketzter Zeit gestört,w daß es nicht vegan ist. Da kommt die neue vegane Gelatine von Dr. Oetker genau richtig !!!!
    Liebe Grüße Gabriele

  9. Milena says:

    Hey Belinda,
    Das Rezept klingt ja wahnsinnig gut ! Ich traue mich auch oft nicht an Rezepte heran die mit Gelatine gemacht werden, deshalb würde ich mich freuen so ein Paket zu gewinnen.
    Ich hatte schon öfter das Problem das mir die Gelatine Klümpchen in der Masse gebildet hat, das ist sehr schade… liebe Grüße Milena

  10. Sophia says:

    deine Panna-Cotta sieht nach ganz großem Kino aus- sehr lecker !
    Das neue Geliermittel klingt klasse- ich backe öfters mit Gelatine und habe damit auch keine Probleme- außer , dass ich die Kuchen selbst nicht esse, weil ich Vegetarier bin :-). Wie toll, dass das jetzt ein Ende haben kann !

    liebste Grüße
    sophia

  11. Tine says:

    Hi meine liebe!
    Ich komme dann mal direkt rüber zu dir
    ich mache gar nicht gerne was mit Gelatine. Gar nicht weil ich schlechte Erfahrung damit habe sondern weil ich denke das hält mich in der Küche auf und ich kann das nicht! Aber gerne versuche ich mein Glück! Dann werde ich dein Rezept nachmachen! Klasse das sie jetzt vegetarisch ich!!! Vlg tine

  12. Hanni says:

    Das ist ja wirklich ein tolles Rezept! Am Wochenende laden wir Freunde zum Essen ein, und ich weiss schon, was es zum Nachtisch geben wird… :-)
    Über das Backpaket von Dr. Ö. würde ich mich sehr freuen! Liebe Grüße

  13. Julia Breucking says:

    Hallo Belinda, Dein Dessert sieht köstlich aus. Ich mache sehr oft Panna-Cotta aber durch die normale Gelantine wird es immer sehr fest. Toll das es nun Agar Agar von Dr. Oetker gibt, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Ich wünsche Dir eine tolle Adventszeit
    Süße Grüße aus der Backstube
    Julia

  14. S.S. says:

    Hallo Belinda,
    also manchmal habe ich auch Probleme mit Gelatine. Klümpchen oder die Masse wird nicht richtig fest, aber mit AgarAgar ist mir das auch schon passiert. Vielleicht ist das neue Geliermittel die Lösung.
    Liebe Grüße
    Susi

  15. Julia says:

    Ein tolles Rezept!
    Vegetarische Gelatine hab ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, aber die von Dr. Oetker möchte ich jetzt unbedingt mal testen :)
    Liebe Grüße!

  16. Nathalie says:

    Uh, super! Das hört sich so so gut an :) Da müssen doch glatt kleine Schälchen gekauft werden und dann ab in die Küche zum Nachmachen! Und die vegetarische Gelatine kommt direkt mit in den Einkaufswagen :)

  17. Alexandra says:

    Diese Gelatine kenn ich noch nicht, bisher habe ich immer Blattgelatine benutzt. Hat immer gut geklappt. Aber die werde ich bestimmmt ausprobieren. Dein Dessert ist super für Weihnachten.

  18. Sabine says:

    Ich bin mit Gelatine bisher nie zurechtgekommen und habe es irgendwann vermieden, damit zu arbeiten. Aber diese Gelatine kenne ich noch nicht und würde sie gerne ausprobieren. Sieht ja alles super lecker aus auf deinen Fotos :-)

  19. jana says:

    tolles rezept,probier ich am wochenende mal aus :) schonmal danke dafür,mit gelatine hatte ich bisher noch keine probleme,hat alles immer gut geklappt,meistens verwende ich blattgelatine
    grüsse

  20. Kai says:

    Hallo Belinda, ich hab noch keine Erfahring mit Geliermittel, ni mehr der Koch- denn Backtyp. Aber nach Deinem Bericht würde ich es gerne mal probieren!

  21. Monia G. says:

    Das Rezept kling total lecker und das wird es vermutlich dann an Weihnachten als Dessert:)
    Meine Erfahrungen zu Gelatine…………mit Blattgelatine bin ich noch nie klar gekommen und werde es wohl auch nicht. Gelatine bisher nur in Pulverform………und wenn sie dann noch vegetarisch ist kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen:))

  22. Michaela Schäfer says:

    ich habe eigentlich selten schlechte Erfahrungen mit Gelatine gemacht, am Anfang hatte ich ab und zu mal Klümpchen in der Sahne aber dann ging das

  23. Renate says:

    in den nächsten Tagen beginne ich mit der Weihnachtsbäckerei. Ich mache das sehr gerne und freue mich schon auf die leuchtenden Gesichter der Kinder und Enkel.

  24. Marion Lange says:

    Habe immer einen Bogen um Gelatine gemacht. Das obige Rezept überzeugt mich und nun werde ich mich mutig ans Ausprobieren machen ☺

  25. Tanja Hammerschmidt says:

    Wenn du glaubst, gewinnen zu können, kannst du auch gewinnen. Glaube ist notwendig für einen Sieg. :) Gerne dabei und Daumen sind gedrückt

  26. Margit says:

    ein wirklich schöner Gewinn. Bei Gelatine bin ich immer etwas skeptisch, ob auch alles gut geht. Meistens versuche ich Rezepte mit Gelatine zu vermeiden um keine böse Überraschung zu erleben.

  27. Bärbel says:

    Das Rezept klingt ja super lecker!
    Die Handhabung vom neuen Geliermittel hört sich gut an. Ich finde es sehr praktisch, wenn es unkompliziert funktioniert. Mit Blattgelatine bin ich unerfahren.
    Für eine Quark-Sahne-Torte habe ich statt Blattgelatine Götterspeise “Zitrone” genommen und es hat funktioniert.
    Deshalb bin ich bei der Verlosung gerne dabei! :-)

  28. Tanja Gußner says:

    Ich mache sehr gerne Torten und dafür braucht man Gelatine. Zu Beginn War es etwas aufwendig aber nach ein paar Versuchen ging es wunderbar.

  29. addi says:

    Meine Erfahrungen mit Gelantine sind schnell beschrieben: Ich weiss das meine Frau damit leckere Sachen machen kann. Daher nehme ich gerne an eurem Gewinnspiel teil, denn Sie würde sich sehr über ein buntes Backpaket freuen.

  30. Paula says:

    Wow. Das Dessert sieht echt lecker aus. Ich bin begeistert darüber dass es vegetarisches Geliermittel gibt. Das war mir als Vegetarierin bisher nicht bekannt. Nun wird sich sicher auch mein Rezeptbuch etwas ausdehnen. Danke für den Beitrag. Liebe Grüße

  31. Tatjana says:

    Huhu,

    ich habe schon mal probiert mit Agar-Agar zu arbeiten, aber das wurde einfach nicht fest. Von daher bin ich sehr gespannt auf diese neue Alternative. Vielleicht habe ich ja Glück :-)

    LG

  32. Berit says:

    Mmh, das klingt sehr lecker! Ich habe bisher Panna Cotta mit Blattgelatine gemacht, aber hiermit werde ich das auf jeden Fall mal probieren.

  33. Silvia Huppertz says:

    Hallo, bislang habe ich versucht (!) mehrmals mit Gelantine zu arbeiten. Gott sei Dank waren das nur Früchtekuchen, die ich dann mit Puddingpulver retten konnte. Ich würde es sehr gerne testen.

  34. Ursula says:

    Das Rezept für die Apfel-Zimt-Panna Cotta klingt richtig lecker. Ich benutze schon lange keine Gelatine mehr, denn ich weiß wie sie hergestellt wird und habe bis jetzt Agar-Agar als Ersatz verwendet. Toll das es nun noch eine weitere vegetarische Alternative zu Gelatine gibt.

  35. Manuela S. says:

    Wie lecker!!! Panna Cotta mit Apfelkompott gab es bei uns auch schonmal an Weihnachten :) Da habe ich allerdings Gelatine verwendet… Und das Panna Cotta in eine Mini-Gugl-Form gefüllt. Das sah auf dem Teller sehr schön aus und ist natürlich auch richtig lecker!!!

    Aber klar auch ich hatte schon so meine Tücken mit Gelatine, ist nicht so schön, wenn es erst nicht fest werden will (für ne Torte) oder die Gelatine beim Einrühren zu schnell fest wird fest wird, eklige Gelatine Fäden in der Creme :( Mit Agar bin ich auch nicht richtig warm geworden… Solche Torten gib es bei uns eher selten…

    LG Manuela S.

  36. Maja says:

    Oh sieht das alles lecker aus! Ich benutze immer die Pulergelatine zum einrühren, das klappt eigentlich immer recht gut. Nur manchmal läuft sie etwas runter.. das sieht dann natürlich nicht mehr so schön aus.
    Vegetarisches Geliermittel von Dr. Oetker habe ich bishernicht probiert. Werde beim nächten einkauf mal schauen ob ich sie finde und dann probieren.
    Viele Grüße

  37. Sandra von LieblingsLife says:

    Das hört sich so lecker an! Ich liebe die Kombi “Apfel-Zimt” total, ist gerade jetzt im Herbst die perfekte Geschmacksrichtung!
    Ich bin ehrlich, an Gelatine habe ich mich bis jetzt auch noch nicht rangetraut -würde es aber gerne mal probieren!
    Und beim Gewinnspiel mache ich natürlich auch gerne mit :)
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

  38. Veronika says:

    Hallöchen :)
    Vegetarisches Geliermittel, das gut funktioniert, klingt gut! Als einziger Nicht-Vegetarier in meinem Freundeskreis bin ich auf jede Alternative angewiesen ^^

    Beste Güße,
    Veronika

  39. Alisa says:

    Ich nutze Geliermittel am liebsten für meine Mandarinen-Sahnetore. Ich möchte aber unbedingt auch mehr Gläschen-Desserts ausprobieren :)

  40. Melanie says:

    Hmmm.Schon länger her, dass ich Gelatine verwendet habe.Bis jetzt kann ich noch nicht mit Erfolgserlebnissen glänzen und sollte mal was neues ausprobieren.
    Panna Cotta mit Apfelkompott klingt sehr lecker.Ideal für ein Weihnachtsmenü :)

  41. Antje says:

    Ich hatte ja mit der herkömmlichen Gelatine schon immer meine Schwierigkeiten, nicht nur in der Anwendung sondern auch schon wegen der Herstellung. Super, dass auch Oetker jetzt mit der Zeit geht

  42. Steffi says:

    Hallo :-)

    Das Rezept klingt wirklich sehr lecker. Ich lebe schon lange vegetarisch und fand es immer schwierig, ein gutes vegetarisches Geliermittel zu finden. Das von Dr. Oetker würde ich gerne mal testen.

    Liebe Grüße
    Steffi

  43. Heike says:

    Das sieht so lecker aus…ist direkt auf meinem Weihnachtsspeiseplan gelandet!!

    Vielen Dank fur das tolle Rezept.
    Liebe Grüße,
    Heike

  44. Nicole says:

    Hallo,
    ich hab es ausprobiert und es ist einfach perfekt. Das wird mein Diesjähriges Weihnachtsdessert. Habe auch die doppelte menge an Kompott gekocht und eingelegt. Somit muss ich an Heiligabend bloß das Panna Cotta zubereiten.

    LG Nicole

    • Belinda says:

      Liebe Nicole,
      das freut mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert hast und es bei dir sogar an Weihnachten serviert wird :)
      Das mit dem Vorkochen ist eine gute Idee, dann ist das Dessert an Heiligabend ja wirklich schnell zubereitet.
      Liebe Grüße und noch einen schönen Advent,
      Belinda

  45. Luise Zentgraf says:

    Hallo,
    ich bin Vegetarier und habe Gelatine immer gemieden, aber wenn es eine Alternative gibt ist das natürlich super! ABER: wo bekomme ich denn dieses Geliermittel? Also in welchem Supermarkt?
    Vielen Dank und frohe Weihnachten!!

    • Belinda says:

      Hallo Luise,
      dann wäre das ja wirklich eine gute Alternative für dich :)
      Im Edeka habe ich das Geliermittel auf jeden Fall schon gesehen. Ich denke, dass es auch in anderen größeren Supermärkten zu finden ist.
      Liebe Grüße und dir auch schöne Weihnachten,
      Belinda

  46. Lisa says:

    Wie lange vor dem Gebrauch kann man das den machen?
    Also nehmen wir an ich mach es am 23.12?
    Kann ich es dann heilig Abend servieren ?
    Also das man es fix fertig in den Kühlschrank gibt ?

    • Belinda says:

      Ja, einen Tag vorher kannst du es auf jeden Fall fertig vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. Ein Tag vorher ist perfekt :)
      Liebe Grüße, Belinda

  47. Heike says:

    Hurra, nun traue wohl auch ich mich endlich mal an Rezepte mit Gelatine! Das Weihnachtsdessert steht jedenfalls fest.
    Ganz herzlichen Dank
    Heike

    • Belinda says:

      Hallo Heike,
      das freut mich zu hören, dass es bei euch das Dessert an Weihnachten geben wird!
      Und dann klappt bestimmt auch das gelieren gut ;)
      Liebe Grüße,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar