Apfel-Karamell-Dessert {Unser Herbst – unsere Desserts}

Apfel-Karamell-Dessert

Nun geht es auch schon in Runde 3 von “Unser Herbst – unsere Desserts”.
Es sind ja schon ganz unterschiedliche Herbst-Rezepte von Bakingbarbarine, Frau Zuckerfee, Pieces of sugar, Maras Wunderland, Sonja Sahneschnitte und mir zusammengekommen.
Rezepte mit Kürbis, Karamell, Feigen, Äpfel, Birnen, Nüssen… da ist für jeden etwas dabei.

Apfel-Karamell-Dessert

Bei mir bleibt heute einmal der Backofen aus, es gibt ein Apfel-Karamell-Dessert.
Mit dem Karamell ist es ein richitges Herbst-Soulfood-Dessert.

Apfel-Karamell-Dessert

Von den vier Gläsern, die ich zubereitet habe, haben der Liebste und ich gleich jeder eins probiert – die übrigen zwei Gläser standen 3 oder 4 Tage im Kühlschrank, weil wir irgendwie nicht dazu kamen, sie zu essen.
Sie waren danach sogar fast noch leckerer, nachdem sie richtig schön durchgezogen haben.

Apfel-Karamell-Dessert

Ihr seht, das Dessert kann sogar auf Vorrat für ein paar Tage zubereitet werden :)
So könnt ihr euch abends einfach am Kühlschrank bedienen, auf dem Sofa einkuscheln und gemütlich euer herbstliches Dessert genießen.
Und wenn sich Besuch ankündigt, könnt ihr das Dessert sehr gut vorher vorbereiten und dann einfach hervorzaubern.
Die Karamellsoße könnt ihr entweder fertig kaufen oder wie unten beschrieben selbst zubereiten.

Apfel-Karamell-Dessert

Rezept-als-PDF

Apfel-Karamell-Dessert
Zutaten (für 4 kleine Gläser):
1 – 2 Äpfel
100 g Sahne
250 g Quark
30 g Zucker
50 g Karamellkekse

Für die Karamellsoße:
150 g Zucker
200 ml Sahne

Zubereitung:
1.) Das Kerngehäuse des Apfels entfernen, den Apfel in kleine Stück schneiden.

2.) Die Sahne steif schlagen.
Den Quark mit dem Zucker cremig rühren.
Die Sahne unter den Quark heben.

3.) Die Karamellkekse zerbröseln, 4 Stück davon für die Dekoration übrig lassen.

4.) Für die Karamellsoße den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben, so dass der Boden gleichmäßig bedeckt ist.
Bei schwacher bis mittlerer Hitze goldbraun schmelzen.
Dabei die Pfanne öfter schwenken, damit der Zucker gleichmäßig schmilzt (nicht rühren, sonst bleibt der Karamell am Löffel kleben).
Sobald der Karamell goldbraun ist, sofort mit der Sahne ablöschen.
Der Karamell zischt und wird hart.
Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten weiterköcheln lassen, bis der Karamell wieder weich wird. Dabei öfter umrühren.

5.) Nun alles in die Gläser schichten.
Zuerst die Apfelstücke, dann die Quarkmasse, als nächstes die Keksbrösel, nun von der Karamellsoße, wieder Quarkmasse und zum Schluss nochmal Karamellsoße.
Danach jeweils mit einem Keks dekorieren.

Apfel-Karamell-Dessert

Alles Liebe

Belinda

13 comments

  1. Nicole says:

    Liebe Belinda,

    das Dessert sieht sehr sehr verlockend aus. Schon optisch finde ich es sehr herbstlich. Ich hab es mir gleich gespeichert und werde es bald ausprobieren. Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Belinda says:

      Liebe Nicole,
      wie schön, dass dir das Dessert gefällt!
      Das passt ja gut, dass der Herbst schon fast wieder vor der Türe steht :)
      Freut mich, dass du das Rezept ausprobieren möchtest!
      Liebe Grüße,
      Belinda

  2. sabine says:

    suche seit gestern Abend nach einem leckeren aber doch nicht allzu fülligen Rezept für ein Dessert für unsere Silvesterparty heut abend und glaub ich bin bei dir fündig geworden. Ich hoff nur dass ich das so hinbekomme wie auf dem Foto. Wird nicht leicht werden denk ich mal :-) !!! Na ja so entdeckt man ja doch noch die besten Blogs im alten Jahr! Komme sicher nächstes Jahr öfters vorbei :-) Vielen Dank an dich und “Dr Zufall” und das BESTE für dich und deine Familie im neuen Jahr 2017 !!! LG, :-)

    • Belinda says:

      Liebe Sabine,
      das freut mich sehr, dass du durch Zufall auf meinem Blog gekommen bist und er dir gefällt!
      Ich hoffe, euch hat das Dessert an Silvester gut geschmeckt und ich freue mich, wenn du nun öfters hier vorbeischaust :)
      Viele liebe Grüße,
      Belinda

  3. Bibi says:

    Wie lecker sieht das denn aus!?!?
    Hab ich direkt gespeichert.
    Wo bekomme ich denn Karamellkekse her, hab ich, glaub ich, noch nie gesehen

    • Belinda says:

      Freut mich, dass dir das Dessert gefällt :)
      Die Kekse habe ich damals im Edeka gefunden. Es gibt auch Karamellkekse von “Lotus”, die gibt es auch in vielen Supermärkten.
      Liebe Grüße,
      Belinda

  4. Jenny says:

    Ich bin heute auf dieses Rezept gestoßen und werde es entweder heute oder am Wochenende testen, da ich meinem liebsten schatz etwas Gutes tun möchte mit einem herbstlichen Dinner :)

    Ich werde das Rezept etwas umwandeln und anstatt die Äpfel einfach so in das Glas zu füllen, werde ich daraus einen kleinen Bratapfelkompott machen, da ich mir vorstellen kann, dass das auch eine gute Möglichkeit ist, um dieses Rezept abzurunden. :)

    • Belinda says:

      Hallo Jenny,
      das freut mich, dass du das Rezept ausprobierst :)
      Das mit dem Bratapfelkompott ist eine tolle Idee! Das schmeckt bestimmt richtig lecker!
      Liebe Grüße,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar