Spekulatius-Gugelhupf

Am Sonntag in einer Woche ist es schon wieder so weit – der 1. Advent!
Nach und nach sieht man nun wieder Lichterketten, Kerzen, Sterne, Weihnachtsbäume – und auch Weihnachtsgebäck darf in den nächsten Wochen natürlich nicht fehlen.
Auch bei mir wird in den nächsten Tagen die Kiste mit der Weihnachtsdekoration herausgeholt und die Wohnung geschmückt.

Und damit ihr für den 1. Advent gerüstet seid, gibt es heute einen weihnachtlichen Spekulatius-Gugelhupf :)
Er bietet sich geradezu an für ein gemütliches adventliches Kaffee oder Tee trinken.
Oder auch als Beitrag für die nächste Weihnachtsfeier ist dieser Kuchen perfekt.

Spekulatius-Kekse und Zimt verleihen dem Kuchen einen feinen weihnachtlichen Geschmack – noch dazu schmeckt er schön schokoladig.

Wichtig ist, dass ihr die Gugelhupfform gut einfettet und mit Mehl ausstäubt, damit sich der Kuchen gut aus der Form stürzen lässt und heil bleibt :)

Spekulatius-Gugelhupf
Zutaten:
170 g Spekulatius-Kekse
250 g weiche Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 TL Vanilleextrakt
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 ml Milch
40 g Kakaopulver
1/2 TL Zimt
100 g Schokoladentröpfchen

Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
1.) Den Backofen vorheizen auf 160°C Heißluft.
Eine Gugelhupfform gut einfetten und mit Mehl ausstäuben.

2.) Die Spekulatius-Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln.

3.) Die weiche Butter mit dem Zucker cremig rühren.
Die Eier hinzufügen und schaumig schlagen.
Vanilleextrakt, das mit Backpulver vermischte Mehl, Milch, Kakaopulver und Zimt dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
Zum Schluss die Schokoladentröpfchen und die Spekulatius-Brösel unterrühren.

4.) Den Teig in die Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Backofen für ca. 50 – 60 Minuten backen.
Die Stäbchenprobe machen um zu testen, ob der Kuchen fertig ist.
Zuerst in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
Danach vorsichtig aus der Kuchenform stürzen und ganz auskühlen lassen.

5.) Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Liebe Grüße

Belinda

Das könnte dir auch gefallen...

Diesen Beitrag teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

4 comments

  1. Katja says:

    Vielen Dank für die Idee!!! Ich liebe Spekulatius und freue mich sehr, ein weiteres Rezept damit zu finden. Ich habe übrigens die zerbröselte Kekse in die Buttercreme gegeben, ist auch super leckere Fühlung für die Torte geworden
    Liebe Grüße
    Katja von vanillig.de

    • Belinda says:

      Das freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt :)
      Spekulatius in einer Buttercreme hört sich wirklich auch sehr lecker an!
      Liebe Grüße, Belinda

  2. Antschana says:

    Ha, ich hatte heute doch genau noch die 170g Spekulatius übrig und hab gleich mal den Kuchen gebacken! :-) Schnell und lecker, super für die Adventszeit, vielen DAnk für das Rezept!!

    • Belinda says:

      Na das hat ja genau gepasst mit den Keksen :) Freut mich sehr, dass dir der Kuchen geschmeckt hat!
      Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar