Spargel-Tomaten-Tarte {Heute mal ♥-haft}

Spargel-Tomaten-Tarte

Heute gibt es eine Premiere: Das erste herzhafte Rezept hier auf dem Blog!
Grüner Spargel ist mir schon öfters ins Auge gestochen, vor allem als hübsches Model auf Fotos.
Nun wollte ich aber einmal ausprobieren, wie er sich als Hauptdarsteller auf einer Tarte macht, gebettet auf knusprigem Blätterteig. Und als Nebendarsteller stellte ich mir kleine rote Tomätchen, herzhaften Käse und etwas Speck vor.

Spargel-Tomaten-Tarte

Spargel-Tomaten-Tarte

Grüner Spargel ist nämlich nicht nur ein hübsches Fotomodel, sondern auch sehr gesund – gesünder sogar als weißer Spargel, da er über der Erde in der Sonne wächst und dadurch mehr wertvolle Vitamine enthält. Außerdem ist er im Geschmack etwas intensiver.

Spargel-Tomaten-Tarte

Spargel-Tomaten-Tarte

Und so setzte ich meinen Plan also in die Ta(r)t(e) um und ich kann euch sagen, es hat sich gelohnt! Das Aussehen und der Geschmack der Tarte erinnern ein bisschen an Urlaub im warmen Süden. Gefehlt hätte nur noch ein laues Sommerlüftchen und Meeresrauschen zum vollständigen Urlaubsglückfeeling ;)

Spargel-Tomaten-Tarte

Spargel-Tomaten-Tarte

Spargel-Tomaten-Tarte
Zutaten (für eine Tarteform mit 28 cm Durchmesser):
1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal, nicht tiefgekühlt)
350 g Grüner Spargel
7 – 10 Cocktail-Tomaten
125 g Speckwürfel
150 g Bergkäse
3 Eier
200 g Schmand
50 ml Milch
Pfeffer
Salz
Muskatnuss
Butter oder Backpapier für die Form

Für eine vegetarische Tarte können die Speckwürfel einfach weggelassen werden.

Zubereitung:
1.) Den Backofen vorheizen auf 180°C Heißluft.

2.) Die Spargelenden abschneiden, evtl. das untere Drittel der Spargel schälen.
Die Spargel in kochendem Salzwasser 3 – 4 Minuten blanchieren.
Danach in einem Sieb kalt abschrecken.

3.) Eier, Schmand und Milch mit einem Schneebesen gut verquirlen, mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
Den Bergkäse grob raffeln.
Die Cocktail-Tomaten mit einem Messer halbieren.

4.) Die Tarteform entweder mit etwas flüssiger Butter fetten oder mit Backpapier auslegen.
Den Blätterteig ausrollen und in die Form legen. Er kann ruhig über den Rand der Tarteform überstehen.

5.) Den Teigboden mit der Hälfte des geriebenen Käses bestreuen.
Die Spargel darauf verteilen, den Speck und den restlichen Käse daraufgeben.
Nun die Eier-Schmand-Mischung darübergießen.
Zum Schluss die Tomatenhälften auf der Tarte verteilen, so dass die Schnittflächen nach oben schauen.

6.) Die Tarte im Ofen ca. 30 Minuten goldgelb backen.

Spargel-Tomaten-Tarte

Spargel-Tomaten-Tarte

Spargel-Tomaten-Tarte

Alles Liebe

Belinda

Das könnte dir auch gefallen...

4 comments

  1. Franziska says:

    Ich habe das Rezept heute entdeckt, weil ich nach einem Rezept gesucht habe, in dem ich unseren restlichen Grünen Spargel verwenden konnte. Es ging super easy und schnell und war sehr sehr lecker! Das werde ich in Zukunft häufiger machen :) Danke für das Rezept!

    • Belinda says:

      Oh wie schön! Das freut mich sehr, liebe Franziska :)
      Ich habe die Tarte vor kurzem auch wieder gemacht ;)
      Liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Belinda

    • Belinda says:

      Freut mich, dass du das Rezept ausprobiert hast, liebe Carolin! :)
      Das mag ich an dem Rezept auch sehr gerne, dass die Tarte so schnell zubereitet ist ;)
      Liebe Grüße,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar