Zimt-Hefeschnecken mit Marmelade {Frühstück mit Schwartau}

Marmelade-Schnecken-mit-Topping

Nehmt ihr euch am Wochenende auch richtig schön Zeit zum Frühstücken?
Unter der Woche kommt bei mir das Frühstück leider zu kurz… Obwohl das Frühstück ja eigentlich die wichtigste Mahlzeit des Tages ist.
Aber am Morgen husche ich meistens kurz durch die Wohnung und mache nur das allernötigste – das Frühstück bleibt dabei leider auf der Strecke…
Also falls ihr Tipps habt, wie man zum Frühaufsteher wird, damit die Zeit morgens wenigstens für ein kleines Frühstück reicht – nur her damit! :)

Marmelade-Schnecken-mit-Topping

Am Wochenende nehmen wir uns dann aber schön viel Zeit zum Frühstücken.
Sonntags gibt es Eier und oft frische, selbstgemachte Brötchen.
Denn was gibt es schöneres, als den Tag mit den Liebsten gemütlich und genussvoll zu starten!?
Daher habe ich mich auch sehr gefreut, als die Anfrage von Schwartau* kam, ob ich Lust hätte, ein Frühstücksrezept mit Marmelade zu kreieren.

* Werbung

Marmelade-Schnecken-mit-Topping

Für das Rezept habe ich mir die Schwartau Extra Sorte „Rodelkönig“* ausgesucht.
Das ist eine Marmeladensorte aus der Schwartau-Winteredition und besteht aus der Kombination von Pflaume, Apfel und Zimt – ein Traum!
Schon beim Öffnen des Glases kommt der zimtige Duft entgegen und erinnert an gemütliche Herbst- und Winterstunden.

Marmelade-Schnecken-mit-Topping

So lag es nahe, Zimt-Hefeschnecken damit zu backen (klick).
Anstatt der üblichen Zimt-Füllung habe ich einfach die Rodelkönig-Marmelade verwendet und so wurden die Hefeschnecken lecker zimtig und fruchtig zugleich.
Ihr könnt natürlich auch jede andere Lieblingsmarmelade dafür nehmen.

Marmelade-Schnecken-mit-Topping

Falls ihr die Zimt-Hefeschnecken zum Frühstück genießen möchtet, könnt ihr sie auch sehr gut schon ein oder zwei Tage vorher backen und am Morgen einfach 4 – 5 Minuten aufbacken.
So schmecken sie wie frisch und man hat morgens keinen großen Aufwand.

Auf dem Schwartau-Blog gibt es übrigens viele tolle fruchtige Inspirationen und Rezepte rund um Marmelade und das Frühstück zu entdecken.

Marmelade-Schnecken-mit-Topping

Rezept-als-PDF

Zimt-Hefeschnecken mit Marmelade
Zutaten (für ca. 20 Stück):
200 ml Milch
70 g Butter
½ Würfel Hefe
500 g Mehl
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
½ TL Salz
1 Ei

Für die Füllung:
1 Glas Marmelade (z.B. Schwartau Extra Rodelkönig)

Für das Topping:
100 g Frischkäse
2 EL Marmelade (z.B. Schwartau Extra Rodelkönig)

Zubereitung:
1.) Die Milch und die Butter in einem Topf auf dem Herd bei schwacher Hitze erwärmen, bis die Butter geschmolzen und alles lauwarm ist.

2.) Die Milch-Butter-Masse in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen.
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Ei dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
Diesen nun abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 – 60 Minuten gehen lassen.

3.) Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen.
Diesen nun mit Marmelade bestreichen.
Von der längeren Seite zu einer Rolle aufrollen, das Ende etwas festdrücken und die Rolle in Scheiben schneiden.
Diese mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Die Marmelade-Schnecken nun nochmal 10 – 20 Minuten gehen lassen.

4.) In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen auf 170°C Umluft.

5.) Die Marmelade-Schnecken im vorgeheizten Backofen 15 – 18 Minuten backen.

6.) Für das Topping den Frischkäse mit 2 EL Marmelade verrühren.
Auf die warmen Marmelade-Schnecken geben und genießen.

Tipp:
Die Marmelade-Schnecken können auch sehr gut schon am Vortag gebacken werden und zum Frühstück bei 150°C Umluft im vorgeheizten Backofen 4 – 5 Minuten aufgebacken werden.

Marmelade-Schnecken-mit-Topping

Wie sehen eure Frühstücksgewohnheiten aus?
Frühstückt ihr unter der Woche? Und was kommt bei euch am Wochenende auf den Frühstückstisch?

Alles Liebe

Belinda

Das könnte dir auch gefallen...

Diesen Beitrag teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

4 comments

  1. Tulpentag says:

    Uhhh, sehen die gut aus. Die Marmeladensorte klingt auch total lecker!
    Ich bin ja voll der Frühstücker. Aber ich hab morgens auch genügend Zeit. Ich arbeite meistens erst später :) Ohne Frühstück und Ruhe dabei geht bei mir nichts ;)
    Und wenn ich mal sehr früh los muss, dann mach ich mir abends Overnight Oats.
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Belinda says:

      Overnigt Oats ist eine gute Idee! Vielleicht klappt’s mit dem Frühaufstehen besser, wenn ich weiß, dass eine Portion davon auf mich wartet :)
      Ich glaube, das probiere ich gleich morgen mal aus!
      Liebe Grüße,
      Belinda

    • Belinda says:

      Oh Porridge kann ich mir zum Frühstück auch sehr gut vorstellen!
      Das habe ich noch nie gegessen, aber muss ich unbedingt mal ausprobieren.
      Liebe Grüße,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar