Kokos-Nutella-Marmorkuchen {zu Gast bei „The bakery 2go“}

Nutella-Kokos-Marmorkuchen

Gesten durfte ich zu Gast sein bei der lieben Laura von „The bakery 2go“.
Sie ist gerade einmal 15 Jahre alt und hat einen richtig tollen Blog mit zauberhaften Torten, Cupcakes und ganz viel anderem leckerem Gebäck.
Da sie im Moment drei Monate in England verbringt, hat sie viele nette Gastbloggerinnen eingeladen, damit ihr Backstübchen in dieser Zeit nicht kalt bleibt.

Nutella-Kokos-Marmorkuchen

Ich freue mich sehr, dass ich bei ihr zu Gast sein darf und habe ihr einen Klassiker in etwas abgewandelter Form mitgebracht – einen Kokos-Nutella-Marmorkuchen.
Wer kennt ihn nicht – den guten alten Marmorkuchen. Wahrscheinlich wird jeder hier schon mal davon gegessen haben und ihn vielleicht auch schon ein oder mehrere Male gebacken haben.

Nutella-Kokos-Marmorkuchen

Nutella-Kokos-Marmorkuchen

Damit etwas Abwechslung in die ganze Marmorkuchen-Sache kommt, gibt es ihn heute in einer
Version mit Nutella und Kokos. Eine richtig leckere Kombination, wie ich finde.
Durch die Kokosmilch und die Kokosflocken wird er schön saftig und Nutella mag ja sowieso fast jeder ;)

Nutella-Kokos-Marmorkuchen

Rezept-als-PDF

Kokos-Nutella-Marmorkuchen
Zutaten (für eine 26 – 28 cm große Springform mit Rohrbodeneinsatz):
300 g Butter (zimmerwarm)
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Eier (Größe M)
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 ml Kokosmilch
50 g Kokosraspel + ein paar für die Dekoration
170 g Nutella (oder sonstige Nuss-Nougat-Creme)
1 EL Kakaopulver
Butter und Mehl für die Form

Zubereitung:
1.) Den Backofen auf 150°C Heißluft vorheizen.
Die Springform (26 – 28 cm) mit Rohrbodeneinsatz etwas Butter fetten und mit etwas Mehl ausstreuen.

2.) Die zimmerwarme Butter, den Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig rühren.
Die Eier und die Prise Salz dazugeben und schaumig schlagen.
Das mit Backpulver vermischte Mehl und die Kokosmilch hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren.

3.) Nun den Teig in zwei gleich große Teile teilen.
In die eine Hälfte des Teiges die Kokosflocken unterrühren, in die andere Hälfte das Nutella.

4.) In die Springform zuerst den hellen Kokos-Teig geben und darüber den dunklen Nutella-Teig.
Mit einer Gabel spiralförmig durchziehen, damit das Marmormuster entsteht.

5.) Den Kuchen ca. 50 – 60 Minuten backen.
Mit dem Stäbchentest prüfen, ob der Kuchen fertig ist.
Den Marmorkuchen zuerst in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen, danach aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

6.) Vor dem Servieren mit Kakaopulver und Kokosflocken bestreuen.

Nutella-Kokos-Marmorkuchen

Nutella-Kokos-Marmorkuchen

Schaut euch am besten gleich mal auf dem Blog der lieben Laura um, es lohnt sich :)

Alles Liebe

Belinda

Das könnte dir auch gefallen...

5 comments

    • Belinda says:

      Hallo liebe Jenny,
      dankeschön! :) Ich habe die Kombination mit Kokos vorher auch noch nie ausprobiert, aber ich kann es wirklich weiterempfehlen :)
      Liebe Grüße und einen schönen Abend dir,
      Belinda

Schreibe einen Kommentar